Vita

Geboren in Brannenburg/Rosenheim.
Lebt und arbeitet in Berlin.

1990 – 1995 Freie Malerei an der Kunstakademie München

 

Einzelausstellungen

2015
„Modejahre“, Laura Mars Grp., Berlin

2010
„The Painters Guide to the Countryside“, Laura Mars Grp., Berlin

2006
„ICH ALS DU“, Laura Mars Grp., Berlin

2005
„C‘ EST LA VIE“, Weltraum, München „Gesammelte Videoarbeiten“, Spiegel, München

2004
„Nicky“, Galerie Antik, Berlin
„Horses“, Laura Mars Grp., Berlin

2002
„Superman“, Autocenter, Berlin
„Thomas“, Menschenraum, Berlin

2001
„Music is the Key“, Galerie Maschenmode, Berlin

1997
„Diamond Hawaii“, Galerie Koch und Kesslau, Berlin
„The Artist Formerly Known“ (mit Cornelia Wittmann), Ausstellungsraum Balanstr., München

1996
„SOWOHL“ (mit Cornelia Wittmann), Galerie Cadutta Sassi, München

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2016
L’oiseau présente: „Kaleidoskop“, Berlin

2015
„01 No5 revisited“, Laura Mars Grp., Berlin
„Full House“ Group Show, organized by Daniela Trixl, Berlin

2014
„One Hot Minute“ Group Show, organized by Daniela Trixl, Berlin
L’oiseau présente: „…about Edith“, ausgewählte Editionen, Berlin
„Fondue Chinoise“, Berlin
„MAXIMAL “ BildundBar #5 at Schiffbauerdamm 13, Berlin,
(group show organized and curated by Axel Gerber)
„Übersee“ Groupshow, organized by Martina Heinz + Laura Lesser, Oslo, Norway

2013
„The Legend of the Shelves“, Autocenter, Berlin

2012
„Erkenntnis der Eigenen Unfreiheit, Galerie Sandra Bürgel, Berlin
Ode Art“, Laura Mars Grp, Berlin
„l′oiseau présente“, Ballhaus Ost, Berlin
„Küsse Panorama Cinemascope“ zusammengestellt von Christina Morhardt, Babylon Mitte, Berlin
„From The Sea Trough The City To The Country“, Groupshow Curated by Giovanna Sarti, Kreuzberg Pavillon, Berlin

2011
„Hidden Parts“, after the butcher, Berlin
„Divin Enfant“, Weltraum, München
„Impressionismus ausserhalb Frankreichs“, Berlin

2010
„Amphisbaena“. Forgotten Bar / Galerie im Regierungsviertel, Berlin

2009
„Diesseits der Alpen: Hunger Jenseits der Alpen: Durst“, Hadlichstrasse 44, Berlin
„Wir verbessern Ihre Arbeit“ group show set up by Instituto Divorciado, Galerie Sandra Bürgel, Berlin
„Birdscreening“ Morgenvogel Real Estate, Brunnenstrasse 43, Berlin
„Papieroffensiv“ Brunnenstrasse 64, Berlin
„Zeigen. Eine Audiotour durch Berlin von Karin Sander“, Temporäre Kunsthalle, Berlin

2008
„41 Frauen“, Hadlichstr. 44, Berlin Pankow (kuratiert von Klaus Winichner)

2007
„Unsere Affekte fliegen aus dem Bereich der menschlichen Wirklichkeit heraus“, Galerie Sandra Bürgel, Berlin
„GRUPPENAUSSTELLUNG TEIL 1“, Autocenter Berlin
„Berliner Posterverlag“, Edition

2006
„das Ding dingt“, Galerie im Stadtmuseum Neuötting (K)

2005
„Performing Pathos“ im Rahmen „Lange Nacht der Museen, ZKMax, München
„Videotheka“, Koopeationsprojekt des Kforumvienna, Wien, München, Prato,Trnava
„Schickeria“, Ausstellungsraum Berkemeier, Berlin
„End of House“, Galerie Antik, Berlin

2004
„Videotheka“, Kooperationsprojekt des Kforumvienna, Wien, München, Prato, Trnava
„End of House“, Galerie Antik, Berlin „Schickeria“, Ausstellungsraum Berkemeier, Berlin
„desidolize now“, jeune creation 2004, Grand Halles de la Villette, Paris
„trendvision 2004“, Kunstraum Kreuzberg Bethanien, Berlin
„Pure Screen 4“ Castlefield Gallery, Manchester
Videoforum NBK zu Gast bei forum initérant, Musée d’art moderne et contemporain, Strasbourg

2003
„Albert Schweizer spielt Bach“, Ausstellungsraum Linienstr., Berlin
„Ich schau Dich an!“, Ausstellungsraum Berkemeier, Berlin
„Die Falltür zur armen Welt“, Ausstellungsraum Lutz Braun, Berlin

2002
„Friede, Freiheit, Freude“, Maschenmode, Berlin
„Wellness – Spirituals“, Restitution, Berlin
„Stardust Delux“, Lisa Lounge, Berlin
„over the moon“, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin
„cut!“, Schloss Ringenberg

2001
„novalog 2001“ tel aviv-berlin, new media experience, Staatsbank, Berlin
„Video Crash“, Autocenter, Berlin

2000
Jahresgaben plus, Kunstverein München
„BMA 2000“, Kunstverein Aschaffenburg (K)

1999
„Dazzle“, Ausstellungsraum Balanstr., München
„Mille Fleur“, Künstlerarchiv Spiegel, München
„Ware Schönheit – eine Zeitreise“, Museum der Dinge, Werkbund

1998
„Millefleurs again“ bei Ceterum Censeo, Marstall, Berlin
Art Club Berlin, Art Forum Berlin

1997
Art Club Berlin, Art Forum Berlin

1996
„Art Is Not Enough“, Shedhalle Zürich

1995
Jahresgaben, Kunstverein München
Video Vision 95, Rathaus München

1994
„Oh boy, it`s a girl“, Kunstverein Wien, Kunstverein München (K)
„Die Utopie des Designs“, Kunstverein München

 

(K) Kataloge

„it’s a girl“, Feminism in Art, Münchner Kunstverein (ed.), Munich, 1994″
BMA 2000. Positions of new art from Berlin“, Kunstverein Aschaffenburg (ed.), Doppelfaust, Berlin, 2000
„Now and Forever – Constancy and Fashion in Art“, Luitpoldblock Briennerstr. (ed.), Munich 2003
„Zweite Haut, Kunst und Kleidung“ (Second Skin, Art and Fashion), Frauenmuseum Evelyn Ortner (ed.), Meran, Italy, 2001
„das Ding dingt. Dinge in der zeitgenössischen Kunst“, Katalog zur Ausstellung in der Galerie im Stadtmuseum Neuötting, 2006

 

Sammlungen u.a.  

„Videoforum“ des Neues Berliner Kunstverein, NBK, Berlin
„Spiegel“, Videothek, Archiv, Screen, Lothringer Str.13, Kulturreferat der Stadt München

 

Projects   

„01 No 5“ Edition, published by Manuel Bonik and Undine Goldberg An edition which collects 100 international artists and curators concerning „Art and Fashion“
Sponsored by Bucherer, Berlin; Beate Wedekind, Galerie Picture Show, Berlin; Institute Francais, Berlin; Bureau des Arts Plastiques and others


Performances

„Great Good Buys“
Lesung mit Musik aus dem Kassettenrecorder
(„ne traivailles Jamais“, München, 2000)

„Superman“
Auftritt mit Preisverleihung für „Das Beste Video“
(„Stardust deluxe“, Berlin, 2002)

 

Musik

„4Track Recordings“
CD aufgenommen mit Clark Nova, 2002